15. August 2013

Die Kirche wurde wieder Stück für Stück in ihre Einzelteile zerlegt und anschließend mit Hilfe zweier Autokräne im Sundhäuser See versenkt. Mit einem speziell für Transportzwecke gebautem Schwimm- Ponton werden diese an den zukünftigen Standort transportiert und in ca. 12 m Tiefe auf den Bodenplatten zusammengebaut.


» Weitere Informationen findet Ihr unter www.unterwasserstadt-nordhusia.de

Free Joomla Lightbox Gallery